Petrified Tree

Es ist ein versteinerter Baum. Eine warme und natürliche Rinde, ein bearbeitetes und verschönertes Kernstück, um perfekte Oberflächen zu schaffen. Bark und Core bestehen nebeneinander ohne aber zu verschmelzen. 

Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich in einem prähistorischen, vollständig versteinerten Wald. Die Stämme sind alle intakt, aber es fließt kein Saft sondern Mineralkristalle füllen die Zellen des versteinerten Holzes. Das Holz verwandelt sich in Stein aufgrund eines Phänomens, das Verkieselung genannt wird. Durch diesen Prozess verwandelt sich alles organische Material im Baumstamm in Mineralien (insbesondere Quarze und Silikate). Die Versteinerung erfolgt unter der Erde, wenn die Bäume durch Sedimente abgedeckt werden, die sie vom Sauerstoff isolieren. Die Infiltration des an Salzen reichen Regenwassers erreicht die Bäume und verleiht dem versteinerten Holz weitere Farben und Schattierungen. Das Holz, je nach Art des Geländes in dem es versteinert, nimmt verschiedene Farben und ein unterschiedliches Aussehen an. Der Baum behält bei der Versteinerung seine ursprüngliche Struktur, sowohl in der Rinde als auch im Hartholz. Das Ergebnis ist ein kostbares Material, ein Wunder der Natur. Elemente wie Mangan, Eisen, Kupfer, verunreinigte Kristallquarze geben dem versteinerten Holz die verschiedensten Farben.

 

DIE FÄRBUNGEN DER PETRIFIED TREE:

White lion, verunreinigt durch bernsteinfarbige Quarze und Silikate und Eisenoxid. Beige tiger, gekennzeichnet durch exotische Mineralien, Eisen und Mangan. Grey panther, mit Einschlüssen von Kohle und Kobalt. Um Petrified Tree zu realisieren, wurden 50 Platten von versteinertem Holz mit hoher Auflösung fotografiert. So entstanden großformatige Aufnahmen, um die höchste Detailgenauigkeit der Marmor-Kristallisierung und der Venen des Holzes zu erhalten, bei gleichzeitiger unveränderter Schönheit. Die Rinde wurde so fotografiert, dass die Einzelheiten der Faserstruktur herauskamen, unter Beibehaltung der Farben sowie der verschiedenen Farbmuster. Die Digitaltechnik full HD hat es erlaubt, all diese Eigenheiten getreu auf den Fliesen aus wertvollem Feinsteinzeug wiederzugeben.

EMIL CHERAMICA HAT ZWEI ARTEN VON STRUKTUREN UND OBERFLÄCHEN UNTERSUCHT:

Eine gibt mittels Gipsabdrucke die versteinerte Rinde mit ihrer typischen Borke und den vereinzelten Abplatzungen wieder. Die matte Glasierung hat eine hohe Schutzwirkung und absorbiert das Licht. Die andere Ausführung gibt naturgetreu das Innere des versteinerten Holzes nach erfolgtem Läppen wieder. Die unterschiedliche Dichte der eingeschlossenen Mineralien verleiht der Oberfläche nach dem Abschleifen teils ein glänzendes teils ein altertümliches Aussehen. Wo das Mineral hart ist, wird die Oberfläche glänzend, während sich bei einem mulmigen Mineral eine leichte, natürliche Körnung ergibt. Die Wahl fiel auf die Herstellung rechteckiger Fliesen in zwei Größen (45x90 und 30x60), welche die unterschiedliche Grafik hervorheben. Das Auffinden in der Natur von großen Platten aus versteinertem Holz ist sehr schwierig. Unsere Fliesen bieten eine Auswahl von höchstem Niveau der größten Platten, die wir gefunden haben. Hinweis: man findet versteinerte Wälder in Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, Ägypten, Arizona und Asien.

White

Beige

Grey